Roadtrip across the USA

Der Trip unseres Lebens!


Tag 5


Endlich frisch geduscht und ausgeschlafen. Der Blick aus dem Hotelzimmer übertraf den von Gestern Abend nochmal! Im Vordergrund die Stadt und im Hintergrund Berge und blauer Himmel. Als mein Mann zum Rauchen runter ging und etwas aus dem Auto holen wollte, kam ihm fast die Galle hoch. Hier waren es so ca. 30 Grad Celsius und das Auto stand im Parkhaus des Hotels. Leider hatten wir die Eier, die wir im Yellowstone gekauft hatten im Auto vergessen. Es roch nach Gas und faulen Eiern im Wagen. Oh ich kann mir vorstellen was da für eine ekelige Geruchsbombe rausgekommen sein musste! Aber weil es so nach Gas roch und wir ja auch Gasflaschen für unseren Grill mit an Bord hatten, hätte ja auch eine davon undicht gewesen sein können. Also Auto einmal komplett ausgeräumt und jede Gasflasche kontrolliert. Die waren zum Glück alle heile – nur die Eier wären fast explodiert.


Shopping!!!


 

 

Heute taten wir uns erstmal etwas Gutes! Shoppen war angesagt! Salt Lake City hatte nämlich ein Outlet! Das tat so gut und die Stimmung wurde dadurch enorm angehoben! Es hat so viel Spaß gemacht auch wenn es nur 3 Stunden waren! Die Mädels und die Jungs gingen getrennt los. Wir haben ein paar schöne Kleidungsstücke gefunden und stiegen glücklich wieder ins Auto und fuhren weiter. 


Der große Salzsee - Salt Lake!


Wir kamen an dem Salzsee vorbei und da es hier keine Aussichtspunkte gab, hielten wir einfach am Seitenstreifen. Ich sag nur: ‚alles fürs Foto‘! Wir waren aber nicht die einzigen die diesen Plan vollzogen haben. Neben der Straße, waren ganz viele Buchstaben und Herzchen usw. mit Steinen in den Sand gelegt worden. Die Aussicht war auch toll. So weiß und kaum Vegetation. Durch das Salz wächst hier auch nichts! Und hier war es richtig warm und wir hatten strahlend blauen Himmel! Es war nicht eine Wolke am Himmel zu sehen. An manchen Straßenabschnitten sah man noch den Salzsee und an anderen war er so weit weg oder verdunstet, dass man nur das weiße Salz sehen konnte. Das war schon ein krasser Kontrast zu dem Blau des Himmels. Die Fotos sind auch so schön geworden!


Camping nach 5 Stunden Fahrt


 

 

Heute waren wir wieder bereit im Zelt zu übernachten und suchten uns nicht allzu weit entfernt einen Zeltplatz in Winnemucca, Nevada. Das liegt irgendwo ca. 5 Stunden von  Salt Lake City entfernt. Wir hatten heute keine Lust so lange im Auto zu sitzen. Auf dem Weg dorthin sahen wir einen kleinen Sandsturm! Er war hinter uns und nicht sehr groß aber es war toll so ein Naturspektakel mal in echt zu sehen! Die Wüste war auch interessant anzusehen. Und das Scrapbook wollte auch wieder gefüllt werden, die Bilder von Salt Lake City sind total toll geworden. 


Ein kleiner Sandsturm!


Nachmittags waren wir dann schon am Campingplatz und bauten unser Schlafgemach auf. Der Platz war süß und mitten im Nichts! Wieder kein Internet! Dafür lief eine süße Babykatze über den Platz und war total zutraulich und wollte gestreichelt werden. Die kleine war so niedlich und war den Trubel wohl schon gewöhnt. Die Nachbarskinder nahmen sie auf den Arm und sie wurde geknuddelt. Der Campingplatz lag inmitten einer kleinen Ortschaft und es gab sogar einen Walmart! Wir kauften dann noch etwas zu Essen, genossen unser BBQ und ließen den Abend ausklingen. Die Nacht war eigentlich in Ordnung von den Temperaturen her, wäre da nicht der gekaufte Nudelsalat gewesen. Meinem Mann, der als einziger diesen Nudelsalat gegessen hatte, ging es nachts gar nicht gut. Ihm war total übel. So kamen wir kaum zum Schlafen!